RTL News>News>

Innsbruck: Gastwirt verhängt für Gäste Zärtlichkeitsverbot

Innsbruck: Gastwirt verhängt für Gäste Zärtlichkeitsverbot

Schmusen, Küssen oder Händchenhalten am Tisch verboten

Von wegen: Liebe geht durch den Magen. Im österreichischen Innsbruck verhängt ein Wirt für seine Gäste ein Zärtlichkeitsverbot. Sobald sie anfangen, sich zu liebkosen, setzt er sie vor die Tür. Ein schlechter Ort fürs erste Date.

Schmusen, Küssen oder Händchenhalten – der Restaurantbesitzer verbietet am Tisch jegliche körperliche Kontaktaufnahme seiner Gäste. Der 54-Jährige fährt damit einen strikten Kurs und sieht keinen Grund, davon abzuweichen. Nur, was sagen die Gäste zur 'Bastion der Sittlichkeit'?