Innenminister Beuth: DFL-Konzept "durchdacht und schlüssig"

Peter Beuth (CDU) bei einem Termin. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

05. Mai 2020 - 15:16 Uhr

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat das Konzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) gelobt und hält einen schnellen Neustart der Bundesliga trotz der Corona-Krise für möglich. Das Hygienekonzept der DFL sei "durchdacht und schlüssig", teilte Beuth am Dienstag auf dpa-Anfrage mit. "Unter Beachtung dieser Vorgaben könnte ein Neustart der Bundesliga noch im Mai erfolgen. Klar ist aber auch, dass Hygiene-Konzepte noch so gut sein können, am Ende müssen sie auch befolgt werden", fügte der Politiker an.

Hertha-Profi Salomon Kalou hatte mit einem selbst gedrehten und auf Facebook veröffentlichten Video aus der Mannschaftskabine für Empörung gesorgt. Zu sehen ist unter anderem, wie er wiederholt die Regeln verletzt, etwa indem er Mitspieler per Handschlag begrüßt. Der Verein suspendierte den 34-Jährigen umgehend. "Das Berliner Video zeigt, dass die Vereine dringend auf ihre Profispieler zugehen müssen. Das Hygiene-Konzept muss gelebt werden", kommentierte Beuth. Durch die regelmäßige Testung und das entworfene Hygienekonzept sei die Wahrscheinlichkeit einer Infektion aber "extrem niedrig".

Quelle: DPA