Ingenieure wollen Klimaschutzbewegung gründen

10. März 2020 - 6:00 Uhr

Kassel (dpa/lhe) - Mit einer eigenen Bewegung wollen Ingenieure in Deutschland die Erreichung der Pariser Klimaziele unterstützen. Dazu werde man am kommenden Freitag (20. März) in Kassel den Verein "Engineers for 2 Target" (Ingenieure zur Erreichung des 2-Grad-Ziels) gründen, sagte Initiator und Ingenieur Peter Otto: "Ingenieure sind diejenigen, die an den richtigen Stellen Technik umsetzen können." Sie stünden bei der Klimadebatte aber nicht im Fokus. "Engineers for 2 Target" solle ihnen den Rücken stärken, damit sie die "rein technisch-sachliche Ebene verlassen" und sich gesellschaftlichen Fragen stellten.

Laut Otto entstand die Idee zu "Engineers for 2 Target" im September in Kassel. Die Initiatoren sind überzeugt, dass die Welt das Ziel des Pariser Klimaschutzabkommens mit technischen Lösungen erreichen kann, die Klimaerwärmung auf deutlich unter 2 Grad zu begrenzen. Man wolle auf Einsparpotenziale durch ingenieurtechnische Lösungen aufmerksam machen, "die heute schon Stand der Technik sind" und die sich auch für Unternehmen rentierten. Doch es gebe einen großen Investitionsstau. Statt auf Energieeffizienz schauten Unternehmen oft nur auf die Personalkosten.

Bei der Auftaktveranstaltung soll es zunächst um die Finanzierung des Vereins gehen. Im Laufe des Jahres wolle man der Öffentlichkeit ein Netzwerk aus etwa 100 Persönlichkeiten aus dem technischen Umfeld vorstellen.

Quelle: DPA