Indonesien: Mann überlebt Kampf mit 7-Meter-Python

06. Oktober 2017 - 11:28 Uhr

Die Schlange trennte dem Mann beinahe den linken Arm ab

In Indonesien hat sich ein 37-jähriger Sicherheitsfachmann einen blutigen Kampf mit einer gigantischen Python geliefert. Beinahe hat die Riesenschlange Robert Nababan den linken Arm abgebissen. Er wurde schwer verletzt, aber er überlebte. Für die sieben Meter lange Schlange ging das Gefecht dagegen tödlich aus.

Der Indonesier kam mit dem Leben davon - die Schlange wurde verspeist

Robert Nababan war gerade auf dem Weg zu einer Palmöl-Plantage, als er eine riesige Python auf der Straße sah. Das Reptil versperrte den Weg. Laut Polizei versuchte der 37-Jährige daraufhin, die Schlange einzufangen und in einen Sack zu packen. Das gefiel der Riesen-Python natürlich überhaupt nicht und sie biss dem Mann so heftig in den linken Arm, dass er beinahe abgetrennt wurde. Nababan überlebte nur, weil einige Dorfbewohner zur Hilfe eilten und das Riesentier überwältigten.

Der Indonesier wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Für ihn ging der Kampf nochmal glimpflich aus. Die Dorfbewohner töteten anschließend das Tier, zerstückelten es und veranstalteten ein Festmahl.