Menschen unter Trümmern begraben

Indien: Gebäude stürzt ein - Kleinkind aus Trümmern lebendig geborgen

21. September 2020 - 22:37 Uhr

Kleinkind unter Gebäudetrümmern

Glück im Unglück hatte ein Kleinkind in Indien: Beim Einsturz eines viergeschossigen Wohnhauses in Zentralindien am frühen Montag wurde es neben vielen weiteren Menschen unter den Gebäudetrümmern begraben. Doch nun konnte das Kind lebend befreit werden. Die spektakuläre Rettung sehen Sie im Video.

Rettungsaktion ist im vollen Gange

Bisher konnten außerdem acht Überlebende, inklusive eines siebenjährigen Jungen, gerettet werden. Satya Narayan Pradhan vom nationalen Katastrophenschutz, geht davon aus, dass noch mehr Überlebende unter den Trümmern begraben sind. Mindestens elf Personen wurden während des Einsturzes verletzt und mindestens zehn Personen sind tot. Viele andere sind vermutlich noch unter den Trümmern eingesperrt. Offiziellen Angaben zufolge gelten noch etwa 20 bis 25 Menschen als vermisst.Das Gebäude war anscheinend baufällig. Laut Kommissar Pankaj Ashiya sei das Gebäude über 30 Jahre alt und sollte repariert werden. Doch diese Reparaturen seien wegen den Restriktionen des Coronavirus nicht ausgeführt worden.