12. Januar 2019 - 16:52 Uhr

Arzthelfer waren betrunken

Bei dieser Geschichte erschaudert man vor Entsetzen: Ein Geburtshelfer in einem staatlichen Gesundheitszentrum in Indien zog bei der Entbindung so stark an den Beinen des Kindes, dass es enthauptet wurde! Doch damit nicht genug.

Fahndung nach Verantwortlichem läuft noch

Die Ärzte versteckten den Körper des toten Babys in der Leichenhalle des "Ramgarh Community" in Jaisalmer im Nordwesten von Indien. Anstatt die Frau zu behandeln, schickten sie sie in ein anderes Krankenhaus. Die Ärzte im anderen Krankenhaus trauten sich ihren Augen nicht, als sie die Frau operierten. Sie fanden den Kopf des Fötus in der Gebärmutter!

Örtliche Medien berichten, dass die Frau Dikhsha Kanwar heißt und 24 Jahre alt ist. Sie kämpft jetzt um ihr Leben. Ihre Familie erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Geburtshelfer sollen bei der Geburt betrunken gewesen sein. Einer der beiden Verantwortlichen wurde inzwischen verhaftet, der andere ist auf der Flucht.