In Schleswig-Holstein weiterhin kein Coronavirus-Fall

Heiner Garg spricht während eines Parteitags der FDP. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

03. Februar 2020 - 12:00 Uhr

Schleswig-Holstein ist bisher vom Coronavirus verschont geblieben. "Uns ist kein einziger positiver Fall bekannt", sagte ein Sprecher des Gesundheitsministerium am Montag in Kiel auf Anfrage. Acht Proben waren bisher negativ gewesen. Elf weitere Proben sollten Stand Freitag noch ausgewertet werden. Gesundheitsminister c(FDP) hat betont, Corona-Fälle könnten auch in Schleswig-Holstein nicht ausgeschlossen werden. In Deutschland ist das Virus inzwischen bei zehn Menschen nachgewiesen worden.

Besonders wichtig ist es laut Gesundheitsministerium, dass sich Personen mit Atemwegserkrankungen, die in einem Risikogebiet waren oder Kontakt mit einem bestätigten Fall hatten, per Telefon an ihre Hausarztpraxis oder an die Nummer 116.117 der Kassenärztlichen Vereinigung wenden. Im Verdachtsfall werden Proben aus dem Mund- und Rachenraum derzeit an das Labor für Coronaviren am Institut für Virologie der Charité Berlin gesendet. Um das Verfahren zu beschleunigen, wird laut Ministerium am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eine zusätzliche Diagnostik-Möglichkeit im Land aufgebaut.

Das Ministerium wies darauf hin, dass die Grippewelle in diesem Jahr früh begonnen hat und mehr Menschen betrifft als sonst zu diesem Zeitpunkt. Nach den am Freitag veröffentlichten aktuellen Meldedaten des Kompetenzzentrums meldepflichtiger Erkrankungen in Schleswig-Holstein sind in den vergangenen vier Wochen bisher 830 Fälle in Schleswig-Holstein gemeldet worden.

Quelle: DPA