Eine Woche nach Re-Start

In Gedenken an Corona-Opfer: Bundesliga hält Schweigeminute

Mit Schweigeminute und Trauerflor bekunden alle Bundesliga-Clubs ihre Trauer um die Opfer des Anschlags von Hanau. Foto: Angelika Warmuth/dpa
© deutsche presse agentur

20. Mai 2020 - 19:17 Uhr

Mannschaften laufen in Trauerflor auf

Zum Re-Start am vergangenen Wochenende wurde sie möglicherweise vergessen - jetzt wird sie nachgeholt: Mit einer Schweigeminute wollen Bundesliga sowie 2. Liga an den kommenden beiden Spieltagen der Opfer der Coronavirus-Pandemie gedenken. Außerdem werden die Teams Trauerflor tragen.

Danke an alle Kämpfer

"Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit bereits viele Menschenleben gefordert. Der deutsche Profifußball möchte an den nächsten beiden Spieltagen geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen", sagte der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), Christian Seifert. "Gleichzeitig gebühren all denjenigen großer Dank und höchste Anerkennung, die sich in Medizin, Pflege, Versorgung, Politik und vielen weiteren Bereichen in unserem Land unermüdlich im Kampf gegen die Auswirkungen der Pandemie einsetzen", so der DFL-Boss.

Nach rund zweimonatiger Pause wird die aktuelle Saison seit vergangenem Wochenende mit Geisterspielen fortgeführt. Zum Auftakt 'glänzte' Hertha BSC gleich mit einem Distanz-Eklat.