10. Januar 2014 - 13:03 Uhr

Wird Stefan Vollmer ihm helfen?

Gefrustet und angetrunken schließt Stefan Vollmer in seiner Stammbar einen Entschluss: "Ich misch mich nicht mehr ein!"

Hendrik Duryn als Stefan Vollmer
Stefan Vollmer möchte seinem Schüler Florian helfen

Am nächsten Tag in der Schule macht ihm der Kater ganz schön zu schaffen. Und auch Florian scheint in Schwierigkeiten zu stecken. Ein dunkler, muskulöser Mann taucht auf: "Heute ist Zahltag." Aus lauter Verzweiflung muss Florian auf das Geld seines Vaters zurückgreifen. Am Geldautomaten dann der Schock: Alle Konten seines Vaters sind gesperrt – er ist pleite.

Es beginnt eine rasante Verfolgungsjagd über den Schulhof, von der Stefan Vollmer zwar Notiz nimmt, sich aber nicht weiter drum kümmert. Er möchte sich an seinen Vorsatz halten und sich nicht mehr einmischen. Erst als Frau Noske und ihre Mutter ihn im Unterricht besuchen, kommt er zur Vernunft und will Florian helfen. Dieser steckt mittlerweile in der Mülltonne, bewacht von seinem Verfolger. Herr Vollmer versucht ein ernsthaftes Wort mit dem Mann zu reden, doch ohne Erfolg: Schnell liegt er bewusstlos am Boden.