Es ist ein Schockmoment für die Mitarbeiter der Mundo-Marino-Stiftung in Buenos Aires, Argentinien: Bereits zum 3. Mal, innerhalb kürzester Zeit, finden sie ein hilfloses Delfin-Baby am Strand. Passanten schreien um Hilfe, die Stiftungs-Mitarbeiter erreichen gerade noch rechtzeitig den Ort des Geschehens. Für die Experten steht fest, dass das Säugetier alleine im Meer keine Überlebenschance haben würde und nehmen es mit. Wie es dem seltenen kleinen Meeresbewohner nach der Rettungsaktion geht, sehen Sie im Video!