News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Immer mehr Gewaltausbrüche: Neuer Volkssport 'Massenschlägerei'?

Gäste gehen auf Polizisten los

Immer häufiger muss die Polizei ausrücken, um Massenschlägereien zu schlichten - mit Dutzenden Beteiligten, die die Fäuste fliegen lassen.

So geschehen auch am Wochenende in Berlin, wo eine Hochzeitsfeier in einem Albtraum endete, denn die Hochzeitsgesellschaft beschloss das Fest mit einem riesigen Gewaltausbruch. Etwa 70 Personen lieferten sich eine wüste Schlägerei. Als Polizisten in den Festsaal im Stadtteil Tempelhof kamen, gingen mehrere Feiernde auf die Beamten los. Am Ende waren zwei Polizisten verletzt und sieben Hochzeitsgäste in Haft.

Ebenfalls Berlin am vergangen Mittwoch: Massenprügelei auf einem Spielplatz. Die Bilanz: 70 Beteiligte, 90 Polizisten, vier Verletzte. Was dort als Streit zwischen zwei Müttern begann, endete in einer Massenkeilerei zwischen zwei arabischen Familien.

Das Verheerende für herbeigerufene Polizisten: Die Achtung vor den Einsatzkräften schwindet. Auch in Hamburg wurde die Polizei zunächst ignoriert, als sich zwei rivalisierende Banden am Samstag mit Baseballschlägern prügelten. Erst ein Warnschuss eines Beamten brachte Ruhe, nachdem seine Kollegen vergeblich eine Deeskalation herbeiführen wollten.

Die Polizei blickt mit Sorge auf das brutale Treiben:

Mehr News-Themen