RTL News>News>

Im Kroatien-Urlaub: Schülerin (11) rettet Baby vor dem Ertrinken

Im Kroatien-Urlaub: Schülerin (11) rettet Baby vor dem Ertrinken

Lotta Englich hat einem Baby in Kroatien das Leben gerettet.
Schülerin aus Witten wird zur Heldin: Lotta Englich hat einem Baby in Kroatien das Leben gerettet.
Nina Kahriman/Helena Englich

Lotta wird zur Lebensretterin!

Noch so jung, aber schon eine richtige Heldin: Im Urlaub hat eine Schülerin aus Witten in der Nähe von Dortmund ein Baby vor dem Ertrinken gerettet. Noch bevor die Erwachsenen reagieren konnten, sprang die Elfjährige ins Hafenbecken des kleinen Fischerdorfes Volosko in Kroatien und holte den Säugling aus dem Wasser.

Bevor Erwachsene überlegten, was zu tun sei, handelte sie einfach

Augen zu, helfen und ab ins Wasser: Das dürfte Lotta in etwa durch den Kopf gegangen sein, als sie beobachtete, wie einer Frau ihr sechs Monate altes Baby ins Meer fiel. "An der Stelle, wo man ins Wasser springen konnte, war eine Mutter. Sie spielte mit ihrem Baby, griff es unter den Achseln und drehte es. Plötzlich entglitt ihr das Kind und fiel ins Wasser", berichtet sie im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Das Hafenbecken soll am Unfallort eine Tiefe von zwei bis drei Metern haben. Ehe sich die 20 herumstehenden Erwachsenen versahen, fasste sich die Fünftklässlerin ein Herz. Sie machte einen Köpper ins Wasser und holte den Jungen heraus. Die Rettung gelang, noch bevor Rettungskräfte eintreffen konnten.

Lotta hat berühmte Eltern

2011: Mirko Englich umarmt seine Ehefrau Yvonne Englich († 2018). Sie galten als das wohl stärkste Ehepaar der Welt: Der Olympia-Zweite Mirko Englich und Frau Yvonne, dreimalige deutsche Meisterin im Ringen.
2011: Mirko Englich umarmt seine Ehefrau Yvonne Englich. Er holte Silber in Peking, sie wurde dreimal deutsche Meisterin im Ringen.
picture alliance

Wohl auch Lottas schnellem Eingreifen ist es zu verdanken, dass es dem Baby gut geht. Der Mutter fiel ein Stein vom Herzen. "Sie wollte mir was schenken. Ich möchte dafür aber gar nichts", betont Lotta.

Eigentlich war die Elfjährige mit ihren Großeltern im Kroatien-Urlaub. Dass so etwas Dramatisches passieren würde, damit hatte wohl keiner gerechnet. Lottas berühmter Papa jedenfalls ist stolz auf seine Tochter. Die Elfjährige ist die Tochter von Mirko Englich (39), der bei den Olympischen Spielen in Peking die Silbermedaille im Ringen gewann. Ihre Mutter Yvonne Englich († 38) war ebenfalls Ringerin, sie wurde dreimal deutsche Meisterin. Sie starb am 8. Januar 2018 an den Folgen ihrer Krebserkrankung . Sie wäre sicher ebenso stolz auf ihre tapfere Tochter gewesen…