Mit 100 durch die Innenstadt

Illegales Autorennen unter Frankfurter Teenagern?

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

20. Oktober 2020 - 10:34 Uhr

Junge Fahrer mit hoher Geschwindigkeit

Zwei junge Männer sollen sich in der Frankfurter Innenstadt ein illegales Autorennen geliefert haben. Die Fahrer im Alter von 18 und 19 Jahren waren einer Streife am Sonntagabend aufgefallen, als sie mit hoher Geschwindigkeit mit ihren hochmotorisierten Autos durch die Stadt rasten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ungebremst in enge Kurven

An Ampeln sollen die beiden Fahrer nebeneinander angehalten und beim Umschalten auf Grün Gas gegeben haben. Auch in Kurvenbereichen gingen die Jugendlichen nicht vom Gas und gaben sich zwischendurch immer wieder Handzeichen. Im Bereich einer 50er-Zone stellten die Beamten demnach eine Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde fest.

Die Polizei nahm den beiden Männern die Führerscheine ab und beschlagnahmte die Autos als Beweismittel. Bei einem der Autos handelt es sich laut Polizei um einen Mietwagen. Ermittelt werde wegen des Verdachts auf ein illegales Autorennen. Auf die Teenager könnte eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe zukommen.

Führerschein seit gerade mal einen Monat

Die beiden Fahrer, 19 Jahre (Porsche Cayenne) und 18 Jahre (VW Golf) alt, wurden nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der 18-Jährige ist laut Polizei Frankfurt seit einem Monat im Besitz seiner Fahrerlaubnis. Ob er diese zurückerhält ist noch offen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Autorennens dauern an.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Letztes Rennen endete tödlich

10.10.2020, Hessen, Hofheim: Feuerwehrfahrzeuge stehen bei einem ausgebrannten Fahrzeug auf der Autobahn 66. Bei einem Unfall auf der Autobahn 66 bei Hofheim am Taunus (Main-Taunus-Kreis) ist ein Mensch ums Leben gekommen. Wie ein Sprecher der Polize
Unfall auf Autobahn A 66
© dpa, Robin von Gilgenheimb, kno rho

Erst am 10. Oktober war es aufgrund eines illegalen Autorennens auf der A66 in der Nähe von Frankfurt zu einem tödlichen Unfall gekommen. Drei Fahrer waren dort beteiligt; einer rast gegen eine Leitplanke – ein Unbeteiligter stirbt. Die Polizei sucht weiterhin nach dem flüchtigen Lamborghini-Raser und sucht online über ein Hinweisportal nach Zeugen.

Quelle: DPA/ RTL.de

Auch interessant