Ikea ruft verspiegelte Schiebetür zurück

13. Februar 2016 - 4:16 Uhr

Die Möbelkette Ikea hat die verspiegelten Kleiderschranktüren ihrer Serie 'Elga Fenstad' zurückgerufen. Es habe Berichte gegeben, nach denen sich der Spiegel abgelöst habe und heruntergefallen sei, teilte das Unternehmen in Hofheim mit. Dadurch sei bereits ein Mensch verletzt worden.

Betroffen von dem Rückruf sind aber ausschließlich Schiebetüren, die zwischen März und November 2010 von dem Lieferanten mit der internen Nummer '#12650' hergestellt wurden. Kunden, die die Tür zurückgeben, erhalten dafür kostenlosen Ersatz.