Ikea bringt Fahrrad auf den Markt: 'Sladda' ab August im Handel

Ab August 2016 gibt es bei Ikea das Fahrrad 'Sladda'.

18. April 2016 - 13:39 Uhr

699 Euro, mit Family-Card 200 Euro Nachlass

Ist da auch ein Inbusschlüssel dabei? Vermutlich schon, denn wenn Ikea ein Fahrrad verkauft, ist eines sicher: aufbauen muss man es selber. Das schwedische Möbelhaus hat nämlich angekündigt, ab August 2016 das Fahrrad 'Sladda' anzubieten.

Das Rad hat einen grauen Rahmen und ist schlicht. Den Rahmen gibt es in zwei Größen: 26 und 28 Zoll. Zum Transport ist vorn ein kleiner Korb - es erinnert natürlich an klassiche Schweden-Räder. Das beste: Man kann auch einen Anhänger montieren - eine Kupplung ist nämlich schon dabei.

Ikea-Rad fährt ohne Kette

Aber Ikea wäre nicht Ikea, gebe es bei 'Sladda' nicht irgendeinen Clou: Das Rad fährt ohne Kette. Das Rad fährt mit dem so genannten Riemenantrieb. Das bedeutet: Nie wieder ölige Finger und lästiges Kette-Wechseln. Weiterhin hat das Rad eine intelligente Schaltung: Wie bei einem Automatik-Getriebe reguliert das Rad die Gänge selber.

Ab August 2016 gibt es das Rad für 699 Euro, mit der "Ikea Family Card" gibt es 200 Euro Nachlass.