Igor & Grichka Bogdanoff: Auf der "Fashion Freak Show" ein echter Hingucker

22. Oktober 2018 - 9:12 Uhr

Diese Zwillingsbrüder sind nicht nur optisch außergewöhnlich

Wie viele Schönheits-OPs die französischen Zwillingsbrüder Igor und Grichka Bogdanoff (69) bereits hinter sich haben, wissen sie vermutlich beide nicht mehr. Bei der "Fashion Freak Show" von Modedesigner Jean Paul Gaultier (66) sind die beiden jedenfalls ein echter Hingucker. Und zwar nicht im positiven Sinne. Dabei sahen die Jungs vor ihren vielen "Schönheits"-Eingriffen eigentlich ziemlich gut aus, wie Sie im Video sehen können.

Die Prinzen Igor und Grichka Bogdanoff können in die Zukunft schauen

Igor und Grichka Bogdanoff sind zwei echte Prinzen mit russischen Wurzeln. In Frankreich haben sie zunächst angewandte Mathematik studiert und sich dann als TV-Moderatoren einen Namen gemacht. Seit 1979 moderieren sie Science-Fiction-Shows im französischen Fernsehen. Eine überaus sinnvolle Berufswahl, denn die Zwillinge behaupten von sich, sie hätten eine übersinnliche Gabe fürs Futuristische. "Wir haben eine natürliche Beziehung mit allem, was sich mit den Dingen befasst, die noch kommen. Auch der Menschheit."

Jean Paul Gaultier trägt die Mitschuld an ihrem Look

Wer böse ist, könnte nun annehmen, dass die Zwillinge zu Jean Paul Gaultiers "Fashion Freak Show" eingeladen wurden, weil ihr Äußeres nach unzähligen Beauty-OPs durchaus "freakig" ist. Aber tatsächlich sind Igor und Grichka schon lange mit dem französischen Modedesigner befreundet. "Der Beginn unserer Freundschaft liegt 30 oder 40 Jahre zurück. Damals haben wir mit Gaultier zusammen ein Fernsehprogramm herausgebracht, das 'Zeit X' hieß. Er war dafür zuständig, über die Gestaltung unseres Looks nachzudenken", erklären die Zwillinge. Ob sich Jean Paul damals ausgemalt hat, welche Lawine von Schönheits-OPs er damit lostritt? Da wären hellseherische Fähigkeiten mal wirklich nützlich gewesen.