IG Metall: Bis 2016 laufen in Bochum Opel vom Band

13. Februar 2016 - 4:14 Uhr

Opel baut bis mindestens 2016 weiter Autos im Werk Bochum. Auch danach bleibe dort mindestens eine vierstellige Zahl von Industriearbeitsplätzen erhalten, teilte die IG Metall in Rüsselsheim mit.

Management und IG Metall einigten sich im Grundsatz auf einen Sanierungsplan für die angeschlagene GM -Tochter. Darin wurde vereinbart, die Fahrzeugproduktion in Bochum Ende 2016 auslaufen zu lassen. Bis dahin sollen für einen Teil der 3.000 Beschäftigten durch Neuansiedlungen in der Ruhrgebietsstadt neue Arbeitsplätze entstehen. GM hatte gedroht, bei einem Scheitern der Gespräche den Standort Bochum bereits Anfang 2015 zu schließen.