Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!: So will Brigitte Nielsen erneut Dschungelkönigin werden

11. August 2015 - 13:47 Uhr

Brigitte Nielsen: "Du muss eine ehrliche Person sein"

Im großen Finale von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein" erhält Ex-Dschungelkönigin Brigitte Nielsen die meisten Stimmen der Zuschauer und setzt sich so letztlich gegen die anderen 26 ehemaligen Dschungelcamp-Kandidaten durch. Wie es nun im Dschungelcamp 2016 erneut klappen soll, davor hat Brigitte Nielsen eine ganz klare Vorstellung. Sie setzt auf einen Mix aus Show, gutem Aussehen und vor allem Ehrlichkeit.

Nach dem Sieg bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein" ist der Ansturm auf Brigitte Nielsen riesig. Aber Brigitte Nielsen weiß, wem sie den Triumph zu verdanken hat: "Ich muss zuerst allen wunderbaren Leuten danken, die angerufen haben", sagt sie im ersten Interview nach dem Ende der Show. Der Sieg bedeutet ihr persönlich sehr viel. Brigitte Nielsen hat in ihrem Leben "immer viele Fehler gemacht", aber sie ist doch "immer aufgestanden" mit ihrer positiven Einstellung. Und die zeigt sie auch allen.

Die Zuschauer danken es ihr und schicken Brigitte Nielsen ein zweites Mal zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" beim ersten Mal hat sie ja den Dschungel als Königin verlassen. Wie das erneut klappen soll, hat Brigitte Nielsen schon fest im Kopf: "Ich denke, man muss auch gut aussehen und ein Bisschen Show machen. Aber du musst auch eine ehrliche Person sein, du musst natürlich sein", ist sich Brigitte Nielsen sicher. Nur ein gutes Aussehen macht noch keinen guten Menschen, findet die Dschungelcamp-Kandidatin. Aber nur auf ihr gutes Inneres verlässt sich Brigitte Nielsen dann doch nicht. Ein Personal-Trainer soll sie fit machen für das zweite Abenteuer im Dschungelcamp – die zweite Krone und ein fester Platz in der Dschungelcamp-Geschichte sind das klare Ziel von Brigitte Nielsen.

Riesen Aufregung vor dem großen Finale

Die nötige Ruhe hat Brigitte Nielsen bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein" jedenfalls schon gezeigt. Während sie kurz vor dem großen Finale noch im Hotel ruht, steigt bei den übrigen Kandidaten vor dem Studio schon mächtig die Nervosität. Sie arbeiten noch an ihrem Bühnenoutfit. Barbara Engel zieht sich noch ein Kleidchen an und Ingrid van Bergen tut alles, um den wilden Look ihrer Mähne zu erhalten.

Joey Heindle geht derweil auf Stimmenfang. Er schnappt sich das Mikrofon und beginnt, die wartenden Fans zu interviewen. Nur Walter Freiwald und Ingrid van Bergen bleiben tiefenentspannt. Ingrid sagt nur: "Ich habe schon so viel erlebt, was soll mir noch passieren." Angelina Heger weiß, dass die beiden Kandidaten ja schon alte Hasen sind und sie und Sara Kulka dagegen "eher noch die jungen Hühner." Aber die ganze Aufregung bringt am Ende nichts. Hollywood-Diva Brigitte Nielsen begeistert die meisten Zuschauer und kann damit das Ticket ins Dschungelcamp 2016 einsacken.