Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein: Sarah Knappik bekommt Unterstützung von Sara Kulka

12. August 2015 - 10:47 Uhr

Sind Sarah Knappik und Sara Kulka jetzt Freundinnen?

So kennen und mögen wir Sarah "Dingens" Knappik: Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und scheut sich nicht vor Zickereien mit ihren Erzfeinden Jay Khan und Mathieu Carrière. Und das haben die Zuschauer in der fünften Show von "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" auch honoriert. Sie wählten das 28-jährige Model ins Finale, wo sie um ein Ticket für das Dschungelcamp 2016 kämpfen kann. Ex-Dschungelcamp-Kandidatin Sara Kulka hat auf ihrem Sofa besonders mitgefiebert und das Geschehen ihrer Namensvetterin verfolgt.

Sarah Knappik gibt alles in der fünften Show von "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" und schafft am Ende tatsächlich den Einzug ins Finale. Keine Geringere als Erzfeindin Sara Kulka hat die Show von Zuhause verfolgt. Da es schon oft Zickereien zwischen den beiden Blondinen gab, könnte man meinen, dass Sara Kulka kein gutes Haar an ihrer Namensvetterin Sarah "Dingens" Knappik lässt. Doch als die Szenen von vor vier Jahren auftauchen, als Sarah Knappik von allen gemobbt wurde, fühlt sich das Model ihrer Mistreiterin verbunden: "Wisst ihr, wie scheiße hart das ist? Dann hassen dich auch noch alle und sie spürt das, dass sie alle hassen."

Sara Kulka: "Sarah lügt nicht"

Und dann ist da auch noch die Geschichte mit Jay Khan, der dem Model vor der fünften Dschungelcamp-Staffel angeboten haben soll, im Fernsehen eine Affäre vorzutäuschen. Nachdem Sarah Knappik im Dschungel die Bombe platzen ließ und Jay Khan dies abgestritten hatte, war der Sänger bei dem Model unten durch: "Jay ist der Falscheste von allen." Jay Khan stellte die Geschichte lange Zeit als Lüge dar. Doch Sara Kulka ist sich sicher, dass Sarah Knappik die Wahrheit sagt: "Nee, Sarah lügt nicht. Ich habe mich oft privat mit ihr darüber unterhalten", so die 25-Jährige. Und sie hat Recht behalten, denn in der fünften Show von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" liefert der Sänger ein ehrliches Geständnis ab.

Als am Ende verkündet wird, dass Sarah Knappik diejenige ist, die im Finale um den Einzug ins Dschungelcamp 2016 kämpfen darf, bricht Sara Kulka in Jubelschreie aus, denn sie hat ihrer Mitstreiterin die Daumen gedrückt. Gratuliert wird dann auch direkt persönlich: "Ich habe Sarah Knappik live am Telefon. Sarah wir wollen dir alle gratulieren." Es scheint als würden sich die beiden Ex-Dschungelcamp-Blondinen mittlerweile richtig gut verstehen. Ob es auch länger so bleibt, ist abzuwarten.

Wie sich die nächsten Promis in ihren Missionen schlagen werden und wer als nächstes den Sprung ins Finale schafft, sehen Sie am 05. August um 22.15 Uhr in der sechsten Folge von "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" – natürlich bei RTL.