Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein: Gabby fliegt "in die Kacke"

20. August 2015 - 11:37 Uhr

Die Sängerin stürzt mitten in der Kanalisation

In der achten Show von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein" müssen Michael Wendler, Melanie Müller und Gabriella "Gabby" de Almeida Rinne bei ihrer Mission in die Kölner Kanalisation steigen. Die Promis bekommen noch Sicherheitsvorschriften erklärt, doch für Sängerin Gabby beginnt das Abenteuer mit einem Sturz in das stinkende Abwasser.

Nachdem sich Michael Wendler, Melanie Müller und Gabriella de Almeida Rinne bei ihrer Mission in der Kölner Innenstadt aus Seilen entwirrt haben, werden sie an ein viertes Seil gebunden, dem sie nun folgen müssen. Das führt sie einmal quer durch die Innenstadt – immer schön im Gänsemarsch hintereinander her. Der Schock ist groß, als sie sehen, dass das Seil am Einstieg zur Kanalisation endet. "Oh ne, bitte nicht" fleht Melanie Müller, doch der Schein trügt nicht. Das Seil, dem sie folgen müssen, führt direkt in den Untergrund von Köln. Gabby findet das einfach nur "widerlich".

Schnell werden sie in die Tiefe abgeseilt und dann passiert das böse Unglück. Gabby rutscht aus und landet voll im Abwasser. "Ich kotz gleich, ich bin in die Kacke gefallen", flucht Gabby lauthals los.

Michael Wendler: "Es musste ja passieren"

Doch dann erinnert sich Gabby, dass die von den Arbeitern zuvor noch darauf hingewiesen wurden, dass es an mehreren Stellen sehr glatt ist und sie nicht reinfallen sollte, da es recht tief ist. Die Warnungen haben aber nichts gebracht und Gabbys Kleidung ist voll mit den stinkenden Abwässern.

"Es musste ja passieren", kommentiert Michael Wendler das Unglück und auch Melanie Müller sagt lachend: "Ich wusste, dass das passiert." Gabby selbst ist kaum zu beruhigen und sie flucht weiter vor sich hin. Die Handschuhe, mit denen sie ja eigentlich nichts anfassen sollte, sind nun voll mit dreckigem Abwasser. Völlig fertig steht Gabriella De Almeida Rinne da und will sich erst gar nicht mehr bewegen. Aber es hilft ja alles nichts, die Mission muss weiter gehen und auch Gabby zieht weiter mit.