Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein: Darum will Barbara Engel "es nochmal wissen!"

10. August 2015 - 12:04 Uhr

Als "Räuberbraut" ist Barbara Engel heiß auf neue Abenteuer

Sie ist nach eigenen Aussagen eine "Räuberbraut" – und will es auch mit 62 Jahren noch einmal wissen: Barbara Engel hat sich in der dritten Show von 'Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein' vor Eike Immel und Julia Biedermann gespielt und kämpft im Finale am 8. August um einen erneuten Einzug ins Dschungelcamp.

Barbara Engel hat einen Wunsch für das Dschungelcamp 2016
Barbara Engel hat einen besonderen Wunsch für einen Mitcamper im Dschungelcamp 2016.
© RTL Interactive / Janina Lenz

Und wenn man sich dort eine ehemalige Kandidatin vorstellen kann, dann ist es Barbara Engel. Sie will ihre Zeit im australischen Urwald nicht einfach nur absitzen, sondern wie schon 2008 die Natur zur Quelle ihrer Kreativität machen: "Ich möchte nochmal in den Dschungel, weil das genau mein Ding ist. Ich möchte es nochmal wissen, ich möchte das nochmal erleben und ich möchte nochmal meine Power zeigen. Ich bin voller Lebensfreude!", berichtet sie aufgeregt im Interview mit RTL.de.

Außerdem, so Barbara Engel weiter, habe sie als einzige Ex-Camperin einen Vorteil: "Ich bin die Einzige, die mit neuem Namen in den Dschungel gehen kann: Früher war ich Barbara Herzsprung, jetzt bin ich wieder Barbara Engel."

Barbara Engel will mit Scott Eastwood ins Dschungelcamp 2016

Julia Biedermann, Eike Immel und Barbara Engel im Interview.
Gute Laune vor der Show: Julia Biedermann, Eike Immel und Barbara Engel im Interview.
© RTL Interactive / Janina Lenz

Angst vor dem Dschungelcamp habe sie keine, im Gegenteil: "Ich habe überhaupt keine Angst. Denn wenn ich Angst hätte oder irgendeine Phobie, dann wäre ich da falsch besetzt gewesen." Vielmehr habe sie große Lust drauf, wieder in den australischen Urwald reisen zu dürfen, erzählt Engel weiter: "Mir macht das Spaß. Ich bin abenteuerlustig und war schon immer eine kleine Räuberbraut. Und ich tue sowieso nur Dinge, die mir Freude und Spaß machen. Wenn die Spinnen und Krabbeltierchen mich sehen, laufen die direkt vor mir weg."

Wer nicht vor ihr weglaufen sollte, ist Scott Eastwood. Der Schauspieler, der vor allem mit der Nicolas-Sparks-Verfilmung 'Kein Ort ohne dich' bekannt wurde, steht ganz oben auf der Liste von Barbara Engel: "Der Sohn von Clint Eastwood ist toll, der Scott. Den finde ich ganz interessant und cool, den möchte ich mitnehmen in den Dschungel. Und ansonsten… schauen wir einfach mal."

Sie sei sich sicher, dass es die anderen Kandidaten im Dschungelcamp 2016 gut mit ihr aushalten könnten: "Wenn ich dabei bin, gibt es keine Missgunst. Vielleicht strahle ich das auch aus. Bei mir zählt immer der Teamgeist."