I Like The 90's: Jan Köppens Bekenntnis zu den schrägen 90ern

12. Juni 2014 - 18:13 Uhr

Jan Köppen zwischen Dr. Alban und Gameboy

Worum geht es bei "I like the 90's"?

Jan Köppen: Um all das, was die 90er waren. Die Highlights dieses Jahrzehnts. Das Absurde, das Schöne - die großen Momente. Aber auch kleine Geschichten, mit denen man vielleicht nicht rechnet. Einfach eine entspannte Zeitreise in mehreren Etappen, die zeigt wie's damals war, in den 90ern.

Die 90er in drei Stichworten?

Inline Skates, Techno & Viva.

Wie hast du die 90er verbracht?

Als ganz normaler 90er Durchschnitts-Teenager mit Zahnspange und der Ambition Fußballprofi oder Disney Chefzeichner werden zu wollen (lacht). Ich war interessiert an allem Kreativen. Sei es das Sprühen (Graffiti), zeichnen, einfach "machen". Ich hing Nächte lang vor dem Tapedeck, um Mixtapes aus dem Radio aufzunehmen. Bin Nächte lang mit Inline Skates durch die Stadt gefahren und habe den Sommer an der Half Pipe verbracht. Ich hab heimlich bei meinen Eltern James Bond Filme mit geschaut. War das erste Mal betrunken, habe das erste Mal geraucht. Ich hab einfach ziemlich viel zum ersten Mal in den 90ern gemacht.

Was verbindest du mit den 90ern?

Meine Kindheit, Jugend, den Eintritt in das "Erwachsen werden". Dr. Alban, Gameboy, die Backstreet Boys, Absolute Beginner. Von Hard Rock bis Hip Hop. Knutschen zu Nirvana, meine erste Freundin. Pickel, keine Pickel, Pubertät. Teenage Mutant Hero Trottel. Die 90er haben mich geprägt und zu dem gemacht, was ich heute bin (lacht).

Privatfernsehen boomte in den 90ern. An welche Sendung kannst du dich besonders gut erinnern? Welche hast du gerne gesehen?

Baywatch, Simpsons, Knight Rider, Kicker Superstars, Viva Interaktiv, RTL Samstag Nacht, Die Wochenshow, Alf und so viele mehr.

Was guckst du privat im TV?

Sofern es meine Zeit zulässt, gucke ich bunt gemischt. "Circus Halligalli", "NeoMagazin", "Breaking Bad", "Frauen Tausch", "Elefant, Tiger & Co." Ich bin da im Niveau sehr flexibel (lacht).

Welche Erfindung aus den 90ern ist die nachhaltigste für dich?

Das Internet!