I Like the 90's: Jan Köppen reist zu Super Mario, Tamagotchi und Alf

12. Juni 2014 - 18:13 Uhr

Jan Köppen weiß, was in den 90ern los war

"Ganz so schlimm war es in den 90er ja doch nicht", sagt einer, der es wissen muss. Moderator Jan Köppen nimmt uns in der neuen RTL-Show "I Like The 90's" ab dem 14. Mai mit auf eine Reise als Super Mario, Kassetten und Dr. Alban noch 'in' waren.

Doch das ist kein Grund zur Beunruhigung, denn "der Trend ging in die richtige Richtung, weg vom Analogen hin zum Digitalen", weiß Moderator Jan Köppen. Bei der Internetverbindung in den 90ern mussten die Deutschen zwar noch etwas geduldig sein, doch die Wartezeit konnten sie sich ja mit dem Gameboy vertreiben. Jan Köppen hat sich für die Show "I Like The 90's" umgehört, was den Deutschen zur Technik in den 90ern einfällt. "Mit den Handys damals hätte man jemanden erschlagen können", bekommt er zu hören. Doch das störte in den 90ern niemanden, findet Moderator Jan Köppen bei der Show "I Like The 90's" heraus.

In den 90er war dickes Fell angesagt

Die Deutschen waren technisch ganz schön versiert. "Alle brauchten ein dickes Fell", weiß der "I Like the 90's"-Moderator. Gemeint ist die Vorliebe für das Tamagotchi und natürlich für Fernsehstar Alf. Doch auch sportlich wurde in den 90ern einiges geboten: Deutschland wurde Weltmeister und Europameister. Das wurde ordentlich gefeiert. Aufs Feiern verstand man sich in den 90ern. "Was war in den 90ern so los?", fragt Jan Köppen. "Oh, ha! Na, ja! Da wurde getanzt." Und das in ganz speziellen Outfits. "Was war an den 90ern so geil?", will der "I Like The 90's"-Moderator wissen. Die Antworten kommen bei den Befragten wie aus der Pistole geschossen: "Plateau-Schuhe, Bomberjacke, Neonfarben, Bauchfrei."

Wenn auch Sie in die 90er zurückreisen wollen, dann schalten Sie bei "I Like The 90's" mit Jan Köppen ab dem 14. Mai immer dienstags um 20:15 Uhr bei RTL ein.