Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

"I believe I can fly" - Nervenkitzel in luftiger Höhe

11. Dezember 2011 - 21:41 Uhr

Atemberaubende Aufnahmen

Sie stürzen sich in tiefe Schluchten norwegischer Fjorde und balancieren ohne Sicherung auf dem Hochseil über Abgründe - Extremsportler faszinieren und schockieren gleichermaßen.

Der französische Filmemacher Sebastien Montaz hat eine Gruppe dieser Adrenalinjunkies für einen Dokumentarfilm begleitet. Die atemberaubenden Aufnahmen in schwindelerregender Höhe begeistern die Internetgemeinschaft.

Vor drei Jahren entdeckte der 36-Jährige seine Begeisterung für das Filmemachen. Seitdem kreiert er mit seinem festen Team visuelle Nervenkitzel mit Basejumping und dem sogenannten Highlining.

"Das Großartige am Highlining ist, dass man es überall machen kann. Die Idee ist einfach, mit deinen Freunden Spaß zu haben", sagt Julien Millot, er ist einer der Mutigen, die sich mit Vorliebe von gewaltigen Klippen stürzen.

Trotz zahlreicher Preise wird das spektakuläre Video nicht in Kinos gezeigt. Der geneigte Zuschauer kann den Film "I believe I can fly" nur auf der Website des von Montaz für knapp fünf Euro herunterladen - eine Marketing-Idee, damit sich das Team die Ausrüstung finanzieren kann.

Montaz träumt nicht vom großen Geld: fast täglich fragen große Filmkonzerne an, aber er will nur eindrucksvolle Geschichten über besondere Menschen drehen.

Auch interessant