Hurrikan wütet in Mexiko: Drei Tote

12. Februar 2016 - 9:16 Uhr

Der erste Hurrikan der Saison hat im Süden Mexikos schwere Schäden angerichtet. Drei Menschen kamen ums Leben, mindestens zehn weitere wurden verletzt. Mehrere Ortschaften in den Bundesstaaten Oaxaca und Chiapas wurden überschwemmt. Im Landesinneren verlor 'Barbara' an Kraft und zog als tropischer Sturm weiter nach Veracruz im Osten des Landes.

Aus einem Fluss wurde ein Toter geborgen, so der Zivilschutz. Zuvor

war ein US-Surfer ertrunken und ein junger Mann von einem Sturzbach mitgerissen worden und ums Leben gekommen.