Hunderte Trecker tuckern auf einen Burger zum Drive-In

13. Februar 2021 - 11:01 Uhr

Hechthausen (dpa/lni) - Mehrere Hundert Treckerfahrer werden an diesem Wochenende bei einem improvisierten Drive-In-Schnellimbiss in Hechthausen im Kreis Cuxhaven erwartet. Er habe mehr als 450 Anmeldungen bekommen, sagte Veranstalter Thorsten Golsch. Auch das kalte Schneewetter sei kein Hindernis, eher im Gegenteil: "Die Bauern haben Zeit."

Der Restaurantbesitzer Golsch veranstaltet das Drive-In für Trecker zum zweiten Mal. Auch mit ganzen Dinners, die im Wohnmobil serviert werden, versucht er sich über die Corona-Schließzeit zu helfen. Auf der Speisekarte für die Treckerbesatzungen am Samstag und Sonntag stehen Burger und Rindsbratwurst. Das bestellte Essen werde von einem Podest in die Schlepperkabinen gereicht, sagte Golsch. Für die Frauen auf den Treckern gebe es zum Valentinswochenende eine Rose.

Weil in der Corona-Pandemie Abstand gehalten werden muss, sind viele Veranstaltungen wiederbelebt oder entwickelt worden, an denen man im eigenen Fahrzeug teilnehmen kann. Das reicht vom Autokino über Drive-In-Gottesdienste bis zu Schulabschlussfeiern und Parteitagen.

© dpa-infocom, dpa:210213-99-424150/2

Quelle: DPA