RTL News>News>

Hündin trinkt ein Jahr lang täglich Cola und verliert zwölf Zähne

Hündin trinkt ein Jahr lang täglich Cola und verliert zwölf Zähne

Ein Hund, der Cola trinkt und danach auch noch süchtig ist? Ja, das gibt es! Lady, ein 20 Jahre alter Jack Russell Terrier, hat ein Jahr lang jeden Abend ein Glas Diät-Cola getrunken. Die Folge: Zwölf Zähne hat die Hundedame seitdem verloren. Die unglaubliche Geschichte:

Frauchen und das Haustier - wer bestimmt hier über wen?

Als ihr Frauchen Kate Snook aus Trowbridge (England) am Bett ein leeres Glas Cola stehen hatte, schleckte Lady die letzten Tropfen aus dem Glas, und sofort war es um sie geschehen. "Sie ist wirklich ausgerastet vor Freude wie ein Kind. Sie liebte es und war so aufgeweckt", erzählt die 46-Jährige der britischen Zeitung 'Metro'. Von nun an ging Lady jeden Abend mit einem Glas Cola ins Bett. "Wenn ich aufhörte, sie ihr zu geben, wurde sie traurig und mürrisch." 2014 war dann aber trotzdem endlich Schluss mit dem Cola-Genuss, denn der hatte schon seine Spuren hinterlassen.

Frauchen glaubt nicht an schlechte Zähne durch Cola

Nach ihrer Cola-Sucht mussten der Hündin in einer riskanten OP zwölf ihrer 16 Zähne entfernt werden, nachdem Lady unter schrecklichen Zahnschmerzen litt. Ihre Besitzerin glaubt allerdings nicht, dass das durch die Cola verursacht wurde: "Ihre Zähne waren so oder so nicht gut. Ich hoffe, das ist nicht, weil sie die Cola getrunken hat. Ich glaube, es war nur wegen ihres Alters." Denn trotz der Cola muss man zugeben, dass der Terrier mit 20 Jahren heute bereits ein stolzes Hundealter erreicht hat. "Nach der OP geht es ihr sehr gut und sie genießt ihr Leben in vollen Zügen. Es war definitiv das Beste, was ihr passieren konnte", so der behandelnde Arzt.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

"Wasser ist die einzige Flüssigkeit, die Hunde brauchen"

Laut der englischen Tierschutzorganisation 'RSPCA' ist Cola für Hunde ganz und gar nicht geeignet. "Wasser ist die einzige Flüssigkeit, die Hunde brauchen. Zuckerhaltige Getränke und Essen können zu gesundheitlichen Problemen führen", sagte ein Sprecher der Zeitung. Ladys Frauchen scheint das allerdings zu ignorieren. Schokolinsen, Haferkekse und Tee gehören immer noch zu dem Speiseplan der Hündin.