Überraschendes Ergebnis

Hühnersuppen aus der Dose: Diese Marke ist der Testsieger

04. November 2020 - 9:18 Uhr

Von günstig bis teuer: Dosen-Hühnersuppen im Vergleich

Eine gute Hühnersuppe macht satt und war schon Omas Geheimwaffe, um bei einer Erkältung neue Kraft zu tanken. Wer nicht selbst kochen will, hat im Supermarkt die Wahl aus zahlreichen Fertigprodukten aus der Dose. Drei davon haben unser Experte und unsere Testesser jetzt unter die Lupe genommen – von günstig bis teuer. Welche in Sachen Zutaten und Geschmack das Rennen macht, sehen Sie im Video!

Markenprodukt enttäuscht

Diese Produkte haben wir getestet:

Hat die teuerste Hühnersuppe auch die beste Qualität? Nicht, wenn es nach dem Urteil unserer Tester geht. Ernährungsexperte Stephan Lück kritisiert vor allem den geringen Fleischanteil: "4,7 Prozent! In einer Hühnersuppe!" Und Testesserin Silke findet: "Die schmeckt auch so 'nen Tick nach Wasser."


Auch bei Erbsensuppe, Gulaschsuppe oder Hochzeitsuppe mit Klößchen zeigt unser Test: Die teuerste ist nicht immer die beste! Welche Variante jeweils am besten abschneidet, sehen Sie hier.

Tipps für die perfekte Hühnersuppe

Zutaten für Hühnersuppe
Aus simplen Zutaten entsteht eine köstliche Hühnersuppe
© RTL

Egal, von welcher Marke: An eine selbstgekochte Hühnerbrühe kommt wohl keine Dosensuppe ran. Lück erklärt, worauf es dabei ankommt: "Wichtig ist, dass man nicht nur die Schenkel oder die Brust nimmt, sondern wirklich auch die Knochen mit da reintut. Idealerweise sollte das so zwei, drei Stunden kochen – Minimum. Und dann habe ich eine super Brühe."

Für die selbstgekochte Hühnersuppe braucht der gelernte Koch Lück Zutaten für knapp 17 Euro – insgesamt reicht das für sechs Liter. Damit ist sie mit rund 2,80 Euro pro Liter günstiger als das Markenprodukt im Test.

Leckere Rezepte für die perfekte Hühnersuppe finden Sie auf kochbar.de.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.​