HSV will ersten Auswärtssieg seit sieben Spielen

Hamburgs Trainer Dieter Hecking coacht sein Team. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

21. Dezember 2019 - 9:50 Uhr

Der Hamburger SV will seine schwache Auswärtsbilanz in der 2. Fußball-Bundesliga aufbessern. Die Norddeutschen treten am Samstag (13.00 Uhr/Sky) beim Tabellenzwölften Darmstadt 98 an. Seit sieben Auswärtsspielen ist den Hamburgern kein Sieg gelungen. Trainer Dieter Hecking fordert drei Punkte, um den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Arminia Bielefeld zu halten. Dritter ist punktgleich mit dem HSV der VfB Stuttgart.

Die Hamburger haben die Hinrunde mit 30 Punkten abgeschlossen. Mehr war jedoch möglich. "Wir waren von den ersten elf Spielen alle begeistert und hätten uns gewünscht, dass es so weitergeht. Das ist nicht der Fall gewesen, was wir kritisch hinterfragen", sagte Hecking.

Mit dem Rückrundenstart am Samstag wird laut Hecking ein neuer Abschnitt eingeläutet. "Jetzt beginnt die entscheidende Phase. Bislang war es Vorgeplänkel", sagte der Coach und forderte von seinem Team, es von nun an besser zu machen.

Die Mannschaft muss allerdings auf ihren Kapitän verzichten. Aaron Hunt hat sich einen Bänderriss zugezogen. Seine Position könnten Adrian Fein oder Sonny Kittel einnehmen. Im Hinspiel im Volksparkstadion war der HSV nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Quelle: DPA