"You f***ing Loser"

Unfassbare Worte: HSV-Profis lesen Hassnachrichten aus dem Netz vor

26.01.2021, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Fußball: 2. Bundesliga, Fortuna Düsseldorf - Hamburger SV, 18. Spieltag in der Merkur-Spielarena. Hamburgs Simon Terodde reagiert nach einer vergebenen Torchance. Foto: Marius Becker/dpa - WICHTIGER HINWEI
Fortuna Düsseldorf - Hamburger SV
mb, dpa, Marius Becker

"Lasst uns gegen den Hass vereinigen"

Auf den Social-Media-Seiten der HSV-Profis ist aktuell wenig los, doch ein Video wird gleich von mehreren HSV-Spielern auf ihren eigenen Seiten geteilt. Unter dem Motto „Let us #UniteAgainstHate“, Lasst uns gegen den Hass vereinigen, lesen die Profis jetzt ihre persönlichen Hassnachrichten vor. Mit dabei sind unteranderem HSV-Spieler, wie Simon Terodde, Jan Gyamerah und Bobby Wood, sowie auch Topstars wie Toni Kroos und Niklas Süle. Alle Protagonisten des Filmes gehören zur Agentur Sports350 GmbH von Berater Volker Struth, der die Idee für das Video hatte.

Terodde: "You f***ingLoser"

Am vergangen Sonntag mussten die Hamburger mit einer 2:3 Niederlage bei den Würzburger Kickers wieder zurück in den Norden fahren. Trotz Pleite aber sind sie weiterhin auf Tabellenplatz Nummer eins. Aber dennoch erreichen die HSV-Spieler Hasskommentare im Netz. Toptorjäger Simon Terodde liest in dem Video gleich mehrere Kommentare vor, wie zum Beispiel: „Du verf****er Loser“, „Du Bastard“ oder „Mutterf***er“. Der HSV-Verteidiger Jan Gyamerah erhält Nachrichten, wie „Ich hoffe, du verletzt dich schwer und spielst nie wieder für uns.“ Erst vor eineinhalb Jahren litt der 25-Jährige an einem Schien- und Wadenbeinbruch. Auch Stürmer Bobby Wood unterstützt das Video. Mit dem Video wollen die Profi-Spieler auf den anonymen Hass in Netz aufmerksam machen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.