Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Horror-Unfall in England

Auto kracht in Aldi-Filiale - Zwei Menschen verletzt

06. März 2021 - 18:33 Uhr

Unfall in Chelmsford: Aldi-Kunden hatten offenbar einen Schutzengel

Schock-Moment für die Kunden einer Aldi-Filiale im englischen Chelmsford: Mehrere Menschen standen gerade an der Kasse als plötzlich ein Volvo XC40 mit hoher Geschwindigkeit durch das Schaufenster krachte. Ein Mann und eine Frau wurden vom SUV erfasst und leicht verletzt. Im Video ist zu sehen, wie Glasscherben und Trümmerteile durch die Luft fliegen.

Fahrer setzte nach Unfall Rückwärtsgang ein

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch kurz nach 12 Uhr in einer Aldi-Filiale in Chelmsford in der englischen Grafschaft Essex, erst kürzlich tauchte das Video einer Überwachungskamera in den britischen Medien auf. Dort ist zu sehen, wie der Wagen ohne Vorwarnung und mit hoher Geschwindigkeit durch das Schaufenster des Discounters rast und zwei Menschen erfasst, die gerade ihren Einkauf erledigt hatten. Laut "Daily Mail" wurde eine Frau leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Ein anderer Kunde wurde von der Motorhaube des SUV getroffen und an ein Metallregal gedrückt, auch er kam mit leichten Verletzungen davon.

Mehrere Menschen, die gerade an der Kasse standen, eilten den Verletzten zur Hilfe. Der Fahrer des Wagens setzte daraufhin den Rückwärtsgang ein und fuhr aus dem Laden. Ein Aldi-Mitarbeiter rannte dem Unfallverursacher hinterher. Was danach geschah und ob der Fahrer gestellt werden konnte, ist bislang nicht bekannt. Laut "Daily Mail" hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen und Zeugen um Hinweise gebeten.

Auch interessant