Das war wirklich knapp

Hooksiel: Transporter rollt unbemerkt in Richtung Hafenbecken

Transporter an der Kaikante im Außenhafen Hooksiel
© Polizei Wilhelmshaven / Friesland

03. Oktober 2020 - 8:15 Uhr

Der Wagen hat sich selbstständig gemacht

Zunächst erhält die Polizei Wangerland die Meldung, dass sich ein Pkw im Hafenbecken am Außenhafen in Hooksiel befinden würde. Die Beamten machen sich schnell auf den Weg. Noch während der Anfahrt wird dann glücklicherweise bekannt, dass sich definitiv keine Personen in dem Fahrzeug befinden. Als die Polizei eintrifft, sehen sie, dass der Transporter bis zur Wasserkante gerollt war. Erste Überprüfungen ergeben, dass der Wagen sich einfach selbstständig gemacht hatte.

Was ist passiert?

Die Mitarbeiter einer Baufirma hatten den Transporter an der Kaikante abgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass weder die Handbremse angezogen wurde, noch ein Gang eingelegt war. Warum sich der Wagen dann in Bewegung setzte, ist nicht bekannt. Aber zum Glück rollte er nur bis zur Wasserkante und blieb dort stehen.

Bergung mit dem Kran

Die Baufirma kümmerte sich anschließend selbst um die Bergung. Eine Abschleppfirma mit einem Kran kam zum Außenhafen. Die Polizei Wangerland, die Wasserschutzpolizei und die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hooksiel waren ebenfalls vor Ort. Sie überprüften auch das Wasser im Hafenbecken und kamen zu dem Ergebnis, dass es zu keiner Verunreinigung kam.