Hongkong: Weitere Festnahmen nach Demokratie-Protest

4. Juli 2014 - 18:33 Uhr

Nach den größten pro-demokratischen Protesten seit einem Jahrzehnt nahm die Hongkonger Polizei fünf Organisatoren der Demonstration fest. Den Aktivisten werde Behinderung von Polizeiarbeit vorgeworfen, teilte die Organisation 'Civil Human Rights Front' mit. Die Polizei wollte sich zunächst nicht dazu äußern.

Anlässlich des Jahrestages der Rückgabe der früheren britischen Kronkolonie an China 1997 hatten am Dienstag Tausende Demonstranten das Recht auf freie und direkte Wahlen in der autonom regierten chinesischen Sonderverwaltungsregion gefordert. Der Hongkonger Polizeiinspektor Leung Sai-kau hatte daraufhin angekündigt, gegen die Organisatoren der Demonstration könnten rechtliche Schritte eingeleitet werden.