RTL News>Stars>

Hollywood-Villa von Nirvana-Star Kurt Cobain soll nicht mal eine Million kosten

Luxus-Schnapper

Hollywood-Villa von Nirvana-Star Kurt Cobain soll nicht mal eine Million kosten

Anwesen von Kurt Cobain steht zum Verkauf Ein Schnäppchen in den Hollywood Hills
00:56 min
Ein Schnäppchen in den Hollywood Hills
Anwesen von Kurt Cobain steht zum Verkauf

Schnäppchenjäger aufgepasst!

Für 250 Quadratmeter muss man in deutschen Großstädten teilweise deutlich mehr als eine Million Euro hinblättern. In Hollywood hingegen scheinen andere Preise zu gelten – und zwar günstigere! Richtig gelesen, zumindest gilt das für die ehemalige Hütte von Rocklegende Kurt Cobain (†1994) in den Hollywood Hills. Im Video zeigen wir die Riesen-Villa, die jetzt schon für rund 817.600 Euro ergattert werden kann.

Warum wird Kurt Cobains Haus für so wenig Geld verkauft?

Der Nirvana-Frontmann ist eine Legende und auch 17 Jahre nach seinem Tod von großer Relevanz – die sich auch auf finanzieller Ebene ausdrücken lässt. So wurden Haarsträhnen von Kurt Cobain 2021 für ganze 14.000 US-Dollar versteigert. Nur für seine XL-Hütte in Los Angeles scheinen andere Regeln zu gelten. Trotz der riesigen Räumlichkeiten und drei Bädern wird das Haus momentan für einen echten Schnäppchen-Preis angeboten. Das dürfte vor allem daran liegen, dass eine aufwändige Renovierung vor dem Einzug in das geschichtsträchtige Haus unvermeidbar wäre. Denn die Zeit hat ihre Spuren hinterlassen – Farbe blättert von den Wänden ab, der Boden wirkt brüchig und zerkratzt. Wer dort einziehen möchte, der muss einige hunderttausend Euro in die Hand nehmen, um die Villa wieder wohnlich zu machen.

Ein großartiger Deal für Kurt Cobain-Fans

Trotzdem lässt sich ein Käufer sicherlich schnell finden, nicht nur wegen des Schnäppchen-Preises, sondern weil echte Legenden in diesem Haus gelebt haben. Denn Kurt verbrachte in dem Haus in den Hollywood-Hills nicht nur viele Stunden mit Ehefrau Courtney Love (56), sondern auch mit seiner Tochter Frances Bean (28), die 1992 auf die Welt kam. Außerdem wird dem Käufer auch ein Schlüssel überlassen, mit dem der „High Tower“, ein fünfstöckiger Turm in der Region, jederzeit begehbar ist. Oben angekommen offenbart sich eine großartige Sicht auf Hollywood.

Das letzte Mal wurde das Haus übrigens 1999 für rund 425.000 US-Dollar verkauft, damals nur drei Jahre nach dem Suizid von Kurt Cobain.