RTL News>News>

Hoffmann neuer DGB-Chef

Hoffmann neuer DGB-Chef

Der Chemie-Gewerkschafter Reiner Hoffmann ist neuer Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die knapp 400 Delegierten des DGB-Bundeskongresses wählten den 58-Jährigen in Berlin mit überwältigender Mehrheit zum Nachfolger von Michael Sommer. Der frühere Funktionär der IG Bergbau-Chemie-Energie erhielt 365 Ja-Stimmen, was 93,1 Prozent entspricht. Er ist der höchste Interessenvertreter von gut 6,1 Millionen Mitgliedern der im DGB organisierten Gewerkschaften.

Seine Schwerpunkte als DGB-Chef will Hoffmann in einem Grundsatzreferat erläutern. In einer Rede betonte er, dass er sich für mehr Arbeitsplätze, für gute Arbeit und mehr soziale Gerechtigkeit einsetzen wolle. Ein Schwerpunkt werde auch Europa sein. "Mit einer europäischen Kleinstaaterei, mit einem Ausstieg gar aus dem Euro, werden wir nicht die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie steigern", warnte Hoffmann. Auch mehr Ausgaben für Bildung oder mehr soziale Gerechtigkeit seien nur gemeinsam möglich: "Dieses kriegen wir nur in einem europäischen Konzert hin."