Höhere Gehälter und Kündigungsschutz für Flugbegleiter

Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa ist beigelegt. Das Unternehmen und die Kabinengewerkschaft Ufo erklärten, den Spruch des Schlichters Bert Rürup anzunehmen. Die Gewerkschaft muss das Ergebnis noch per Urabstimmung von seinen Mitgliedern bestätigen lassen.

Die Flugbegleiter erhalten neben einer Einmalzahlung von 320 Euro in Summe Gehaltssteigerungen von knapp vier Prozent. Überproportional profitieren kurzfristig Beschäftigte, weil die Eingangsstufen abgeschafft werden. Zusätzlich gibt es einen Kündigungsschutz bis Ende 2014 und Bestandsschutz für Kollegen, die zur Billigtochter Germanwings wechseln müssen.