TikTok-Video geht viral

Hochzeit vorgetäuscht? Jacqueline (24) lädt nach Trennung von Ex eindeutige Bilder hoch

Mit diesem und weiteren Fotos wollte die TikTokerin (rechts) ihren Ex eifersüchtig machen.
Mit diesem und weiteren Fotos wollte die TikTokerin (rechts) ihren Ex eifersüchtig machen.
© ALESSANDRO VALERIANI PHOTOGRAPHY, ALESSANDRO VALERIANI

03. Dezember 2021 - 17:33 Uhr

Fake-Hochzeit um sich an Ex-Freund zu rächen?

Um ihren Ex zu ärgern, hat sich Jacqueline Perschon alias @dieschaklin, wie sie sich auf ihrem TikTok-Kanal nennt, etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie hat sich kurz nach der Trennung mit einem anderen Mann in eindeutigen Posen ablichten lassen. Nein, nicht das, was Sie jetzt denken – in verliebten Posen mitsamt Hochzeitsdress natürlich.

Das TikTok-Video von Jacqueline geht viral - doch was hat es mit der Geschichte wirklich auf sich?

Screenshot aus ihrem TikTok-Video
Screenshot aus ihrem TikTok-Video.
© TikTok/dieschaklin

Auf ihrem TikTok-Kanal @dieschaklin hat die 24-Jährige aus Lörrach vor kurzem ein Video hochgeladen, das mittlerweile sage und schreibe 3 Millionen (!) Mal angeklickt wurde. Dort erinnert sie sich – beziehungsweise erzählt ihren Followern – wie sie in der Vergangenheit ihre eigene Hochzeit gefaked hat. Und zwar nur, damit ihr Ex-Freund sich endlich wieder bei ihr meldet. Die professionellen Hochzeitsbilder können sich in jedem Fall sehen lassen! Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Hat es auch funktioniert?

RTL hat mit Jacqueline Perschon gesprochen. Sie gibt zu: "Ich habe die Bilder kurz nach der Trennung, also Ende 2019, kommentarlos auf meinem Instagram-Profil hochgeladen. Mein Ex war total verwirrt und hat die Welt nicht mehr verstanden. Also ja, er hat sich gemeldet – und ich habe es so stehen lassen."

Aber Moment: Was genau meint sie damit? "Naja, also es war ein kostenloses Shooting, das rein zu Werbezwecken dienen sollte. Ich habe kein Geld für eine Hochzeit ausgegeben, auf TikTok habe ich das Ganze ein wenig überspitzt dargestellt, weil das gerade so ein Trend ist, der viral geht."

Lese-Tipp: Bräutigam krank - Braut feiert Hochzeit mit Mannequin und iPad

Sie und ihr Ex-Freund lachen mittlerweile über die Geschichte

Im Brautkleid posiert das Model für die Kamera.
Im Brautkleid posiert das Model vor die Kamera.
© ALESSANDRO VALERIANI PHOTOGRAPHY, ALESSANDRO VALERIANI

Wie ist es überhaupt dazu gekommen? Die 24-Jährige arbeitet eigentlich als Bankerin in der Schweiz. Nebenbei modelt Jacqueline Perschon gelegentlich und "hatte schon das eine oder andere Shooting." Das Hochzeitsshooting ist schon länger geplant gewesen, doch kurz darauf folgt die Trennung. Und weil ein solcher Abschied mitunter ganz schön schwer sein kann, dachte sie sich vermutlich: Dem zeig ich jetzt mal, was er verpasst! Jacqueline im Hochzeitskleid, mitsamt Schleier und einem Brautstrauß, können sich sehen lassen.

Eine lustige Geschichte! Jacqueline Perschon ist also weder verheiratet, noch hat sie Unsummen für eine Fake-Hochzeit ausgegeben, nur um ihrem Ex-Partner eins auszuwischen. Einige Wochen, nachdem sie die Hochzeitsbilder gepostet hat, hat sie die Situation aufgeklärt – auch ihr Ex weiß inzwischen Bescheid. "Heute können wir darüber lachen", erklärt sie gegenüber RTL. Tja, wie sagt man so schön: Ende gut, alles gut. (vdü)

Lese-Tipp: Sarah erfindet Hochzeit, um sich an ihrem Exfreund zu rächen