Hochwasserabfall: Auch in anderen Bundesländern entsorgt

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet spricht im Landtag. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/archivbild
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet spricht im Landtag. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/archivbild
© deutsche presse agentur

22. Juli 2021 - 13:41 Uhr

Düsseldorf (dpa/lnw) - Sperrmüll und andere Abfälle aus den nordrhein-westfälischen Hochwassergebieten sollen auch in anderen Bundesländern entsorgt werden. "Die Abfallbeseitigung vor Ort ist an ihre Grenzen gekommen. Es braucht hier überregionale Hilfen", sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag nach einer Kabinettssitzung in Düsseldorf.

Um für eine Entspannung der Lage zu sorgen, werde die Abfallbeseitigung rechtlich erleichtert. "Es können Zwischenlager eingerichtet", sagte Laschet. Mit dem Bundesverband der Entsorgungswirtschaft und dem Verband kommunalen Unternehmen sei eine überregionale Entsorgung vereinbart worden.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-478751/2

Quelle: DPA

Auch interessant