RTL News>

Hitzewellen in Europa immer extremer: Was hat der veränderte Jetstream damit zu tun?

Doppeljet macht es noch schlimmer

Jetstream teilt sich: Immer schneller und immer öfter Hitzewellen in Deutschland

Hitzewellen werden in Deutschland immer schneller immer öfter auftreten, so eine Studie des PIK.
Da hilft nur noch die Flucht ins Schwimmbad: Hitzewellen in Westeuropa nehmen zu und der Abstand zwischen ihnen wird geringer.
scg tba, dpa, Sebastian Gollnow

Hitzewellen über Europa sind nicht neu. Aber besonders in Westeuropa treten sie immer schneller und immer öfter auf. Auch im Vergleich zu Hitze-Ereignissen in den USA oder Kanada, die sich ebenso in nördlichen mittleren Breitengraden befinden. Eine neue Studie belegt erneut, dass der veränderte Jetstream, ein schnell fließendes Windband in etwa 10 Kilometer Höhe, damit zusammenhängt.

Alle News rund um das Thema Klima und Klimakrise

Mit unseren „Klima Update“-Sendungen immer informiert sein

Der ideale Jetstream ist kaputt

Normalerweise umströmt der Jetstream die nördliche Erdhalbkugel in etwa 10 Kilometer Höhe in Wellen stramm von Westen nach Osten. Das liegt am Temperaturunterschied zwischen den heißen Tropen und der kalten Arktis. Da sich die Pol-Region mit dem Klimawandel aber schneller erwärmt als die Regionen um den Äquator, nimmt das Temperaturgefälle ab. Der Jetstream wird schwächer und seine Wellen „labbern“ aus.

Der Klimawandel bremst den Jetstream aus

Der Jetstream beeinflusst unser Wetter Der Klimawandel macht den Jetstream schwächer
02:15 min
Der Klimawandel macht den Jetstream schwächer
Der Jetstream beeinflusst unser Wetter

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Wenn der Jetstream sich teilt: Doppeljet-Lage

Es gibt noch einen dritten Zustand des Jetstreams, den Doppeljet. „Dabei teilt sich der Jetstream in zwei Zweige mit erhöhtem Wind, einer über Süd- und einer über Nordeurasien", erklärt Kai Kornhuber vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und Mitautor der neuen Studie. Als Eurasien wird die aus Europa und Asien gebildete Landmasse bezeichnet.

Lange Hitzewellen über Westeuropa durch Doppeljets

Normalerweise kommt in Westeuropa das Wetter aus Westen vom Atlantik und kühlt die Region immer wieder ab. „Wenn es aber zum Doppeljet kommt, werden die Wettersysteme nach Norden abgelenkt und es können sich über Westeuropa anhaltende Hitzewellen entwickeln", sagt Efi Rousi vom PIK, Hauptautorin der Studie, die in Nature Communications veröffentlicht wird. „Unsere Studie zeigt, dass diese Hitzeextreme in Europa mit doppelten Jetstreams und deren zunehmender Verweildauer über dem Gebiet Eurasiens zusammenhängen."

Animation: Deutschland trocknet aus

Wie kommt es zu den hartnäckigen Doppeljet-Lagen?

"Doppeljets können durch eine Vielzahl von Gründen ausgelöst werden, unter anderem durch chaotische Schwankungen in der Atmosphäre", erklärt Dim Coumou, Mitautor der Studie. Warum sie so lange bleiben, ist noch nicht ganz geklärt. Eine mögliche Erklärung ist die verstärkte Erwärmung der Landregionen wie Sibirien, Nordkanada und Alaska. Der arktische Ozean erwärmt sich nicht so schnell. "Dieser zunehmende Temperaturunterschied zwischen Land und Ozean begünstigt das Fortbestehen von Doppel-Jet-Zuständen im Sommer", sagt Coumou.

Fazit: Hitzewellen können noch stärker ausfallen

Kornhuber warnt, dass Klimamodelle dazu neigten, extreme Wetterrisiken zu unterschätzen und es möglich sei, „dass wir extreme Hitzewellen in Wirklichkeit noch öfter und stärkerer Intensität erleben werden, als es Modelle in diesen Szenarien ohnehin schon prognostizieren."

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter- , Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland .

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android- Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(ctr mit PIK)