Brenzlige Unwetterlage

Gewittergefahr in Spanien, Italien und anderen Urlaubsländern

Hitze in Europa
In vielen Regionen Europas steigen die Thermometer auf 30 Grad oder mehr.

von Henning Liss und Martin Pscherer

Hitze und Unwetter sind nicht nur in Deutschland ein Thema. Italien leidet derzeit besonders unter hohen Temperaturen und Dürre, auch andere Urlaubsländer sind betroffen. Dazu kommen teils kräftige Gewitter, die in verschiedenen Regionen Europas zuschlagen.

Montag: Unwettergefahr im Süden Spaniens und Frankreichs, sowie im Norden der Türkei

Gewittergefahr in Europa
Gefahr von Unwettern in Europa am Montag verteilt sich großflächig.

Am Montag besteht im Süden Spaniens und Frankreichs teils Unwettergefahr. Auch in der Schweiz drohen kräftige Gewitter, sowie im Norden der Türkei. Mit dabei sind auch Hagel, Sturmböen und auch Starkregen. Der Norden italiens ist allerdings nicht dabei und gerade dort wäre mehr Regen schon gut zu gebrauchen, denn Italiens größten Fluss, Po, fehlt das Wasser.

Dienstag: Gewittergefahr in Italien

Gewittergefahr in Europa
Am Dienstag verlagert sich der Unwetterschwerpunkt. Spanien hat dann erstmal Ruhe, dafür gibt es ein hohes Gewitterrisiko in Italien.

Am Dienstag werden sich laut Prognose auch in den Dürre-Regionen Italiens entladen. RTL-Meteorologe Martin Pscherer erklärt: „Am Dienstag ist die Unwettergefahr von der Cote d'azur bis nach Norditalien am größten. Stellenweise drohen hier kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturm- bis Orkanböen. Vor allem der Norden Italiens kann den Regen zwar gut gebrauchen. Die Folgen der verheerenden Dürre werden die erwarteten Regenmmengen aber kaum lindern können, zumal die Niederschläge nicht flächendeckend auftreten werden und die trockenen Böden das Wasser ohnehin nicht ganz aufnehmen können. Örtlich besteht dann vorübergehend auch die Gefahr von Überschwemmungen.“

Neben Italien (und Deutschland) sind unter anderem auch die Schweiz, die Türkei und möglicherweise Griechenland betroffen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Unwetterlage dauert an: Die Gewitter gehen weiter

Die Prognosen für die nächsten Tage zeigen weiterhin viel Hitze in Europa. Mit wechselnden Schwerpunkten drohen dann aber auch weitere Unwetter.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(cli, mps)