Arzt verrät, worauf Sie beim Masketragen im Sommer achten sollten

Dauerhitze und klitschnasse Masken - schwitzen wir uns in die 2. Welle?

12. August 2020 - 11:22 Uhr

Durchgeschwitzte Alltagsmasken verlieren ihre Schutzfunktion

Alltagsmasken sind ein wichtiges Hilfsmittel, um Mitmenschen vor unseren Viren zu schützen. Sind sie jedoch durchfeuchtet, zum Beispiel durchs viele Schwitzen, dann ist die Schutzfunktion schnell dahin. Gerade in der aktuellen Hitzewelle mit Temperaturen über 35 Grad ist so eine Maske schneller durchgeschwitzt, als vielen von uns vielleicht bewusst ist. Eine klitschnasse Maske erhöht dann nicht nur die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus, sondern birgt noch einige andere gesundheitliche Gefahren. Welche das sind und worauf Sie im Sommer beim Masketragen unbedingt achten sollten, um sich und Ihre Mitmenschen zu schützen, das verrät RTL-Medizinexperte Dr. Christoph Specht im Video.

+++ Weniger schwitzen: Hygiene-Experte gibt Masken-Tipps bei Sommer-Hitze. +++