Hillary Clinton verteidigt Militäreinsätze in Afghanistan

US-Außenministerin Hillary Clinton hat die Militäreinsätze der US-Truppen in Afghanistan gegen die Kritik von Präsident Hamid Karsai verteidigt.

"Wir teilen diese Sorgen und wir haben sie mehrfach diskutiert. Aber wir glauben, dass die (...) gezielten Operationen gegen hochrangige Aufständische und ihre Netzwerke eine entscheidende Komponente unseres umfassenden zivil- militärischen Vorgehens sind", sagte Clinton am Montag vor Journalisten in Washington.