Dieser Look ist ein echter Brüller

Hey, Kylie Jenner, dir wächst da ein Löwenkopf auf der Schulter!

Hey, Kylie Jenner, dir wächst da ein Löwenkopf! Dieser Look ist ein echter Brüller
02:04 min
Dieser Look ist ein echter Brüller
Hey, Kylie Jenner, dir wächst da ein Löwenkopf!

30 weitere Videos

Ist das Kunst oder kann das weg? Bei Designs des Modehauses Schiaparelli ab und an keine ganz unberechtigte Frage. So auch aktuell bei der Pariser Fashion Week. Bei der „Inferno“-Show des Labels trugen die Models lebensgroße Raubtierköpfe aus Plüsch als Accessoires am Kleid. Kylie Jenner (25) testete den Hingucker-Look sogar direkt auf seine Straßentauglichkeit. Ein echter Brüller!

Kylie Jenner durfte den Runway-Löwen schon in freier Wildbahn tragen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Leo Couture. Bestickter Löwe aus handgeformtem Schaumstoff, Wolle und Seidenpelz. Handbemalt, um so lebensecht wie möglich auszusehen und die Herrlichkeit der natürlichen Welt zu feiern. In Schiaparellis Inferno Couture ist nichts so, wie es zu sein scheint...“, schreibt das Modehaus auf Instagram zu einem Video, in dem Kylie Jenner den Look bereits in – Achtung, Wortspiel – freier Wildbahn tragen darf.

Übrigens seien keine Tiere bei der Herstellung verletzt oder getötet worden, betont Schiaparalli. Alles nur Plüsch also.

Tierschutzorganisation PETA feiert den Look

Deshalb gehört wohl auch Tierschutzorganisation PETA zu Schiaparellis Fans. Ausgerechnet zu Kylies Löwenkopf-Auftritt äußert sich die PETA-Vorsitzende Ingrid Newkirk mit Worten des Lobs. Grund dafür ist allerdings nicht die Optik, sondern die vermeintliche Botschaft hinter dem außergewöhnlichen Auftritt. Im Gespräch mit TMZ verrät Newkirk: „Kylies Look zelebriert die Schönheit der Löwen und könnte ein Statement gegen die Trophäenjagd sein, bei der Löwenfamilien auseinandergerissen werden, um den menschlichen Egoismus zu befriedigen.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Bei Schiaparelli wurden Naomi und Co. zu wilden Tieren

Neben Löwen liefen auch schwarze Wölfe und Schneeleoparden bei Schiaparelli über den Laufsteg. Da gerieten die Kleider, die Naomi Campbell, Irina Shyak und Shalom Harlow trugen, zur Nebensache.

Merke: 2023 trägt man den Kopf nicht mehr unterm Arm, sondern auf der Schulter. Gute Nachricht für alle Pendler, die in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind: Mit diesem Brüller-Look bleibt der Sitzplatz neben einem definitiv frei. (csp)