Sind die Tage der Royal-Ehe gezählt?

Herzogin Meghans Halbbruder Thomas Markle schießt gegen Harry: Wird bald abgesägt!

Hat Herzogin Meghan bald genug von Prinz Harry?
Hat Herzogin Meghan bald genug von Prinz Harry?
© imago images/UPI Photo, JOHN ANGELILLO via www.imago-images.de, www.imago-images.de

17. Oktober 2021 - 11:23 Uhr

Thomas Markle Jr. ist Teil von "Promi Big Brother Australia"

Will er nur den ganz großen Fame oder spricht aus ihm tatsächlich ein Fünkchen Wahrheit? Thomas Markle Jr. (55), Halbbruder von Herzogin Meghan (40), ist drauf und dran, im australischen Live-TV über sein berühmtes Familienmitglied und deren Ehe zu Prinz Harry auszupacken. Schon in einem ersten Trailer zu "Promi Big Brother Australia" schießt der 55-Jährige übel gegen die einstige Schauspielerin und ihren royalen Gatten und offenbart pikante Details. Ist die Ehe etwa bald Vergangenheit?

Ist Meghans und Harrys Ehe zum Scheitern verurteilt?

Gerade einmal 20 Sekunden ist der kurze Clip lang, den "Promi Big Brother Australia" jetzt als kurze Sneak-Peak veröffentlicht hat. Doch schon diese paar Szenen könnten für Herzogin Meghan gefährlich werden.

In dem Video spricht Thomas Markle Jr. mit seinen Mit-Show-Insassen über die Ehe seiner berühmten Schwester und nimmt dabei vor allem ihren Mann ins Visier. Er behauptet: Prinz Harrys Tage an Meghans Seite seien gezählt. Dabei beruft sich der 55-Jährige auf ihre Ex-Beziehung zu Trevor Engelson, die nach der Hochzeit im Jahr 2011 lediglich 23 Monate gehalten hatte: "Der Typ, mit dem sie zum ersten Mal verheiratet war - sie ist einfach über ihn hinweg gestiegen und hat ihn fallen lassen", offenbart Markle seinem lauschenden Publikum. Und das findet: Eine ganz schön "kaltherzige" Aktion von Meghan.

Meghan und ihr Halbbruder haben keinen Kontakt

In Kontakt sollen Meghan und ihre Familienmitglieder (ausgenommen Mutter Doria Ragland) übrigens nicht stehen. Es ist deshalb fraglich, ob die negativen Informationen, die Thomas Markle Jr. jetzt im Live-TV teilt, tatsächlich der Wahrheit entsprechen oder ob sie von ihm extra für die ganz große Show aufgebauscht wurden.

Zuletzt wirkten Meghan und Harry zumindest glücklich und haben gerade erst ihr zweites Kind Lilibet Diana auf der Welt willkommen geheißen. Auch bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt nach der Geburt wirkte das Paar glücklich und verliebt. Nach einer baldigen Trennung sieht das definitiv nicht aus.

Außerdem sind Meghan und Harry mittlerweile bereits seit dreieinhalb Jahren verheiratet – das ist eineinhalb Jahre länger, als Meghans Ehe mit Trevor einst gedauert hatte. Vielleicht war der Filmproduzent auch einfach nicht der richtige Mann für sie. Harry hingegen scheint es zu sein, bei all dem, was er und Meghan bereits durchgemacht haben. (cch)