Der königliche Spross stiehlt seinen Eltern die Show

Herzogin Meghan und Prinz Harry zeigen Baby Archie in Südafrika zum ersten Mal vor der Kamera

26. September 2019 - 10:09 Uhr

Herzogin Meghan und Prinz Harry zeigen sich in Südafrika zum ersten Mal mit Baby Archie

Seit Montag sind Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Baby Archie auf der ersten großen Auslandsreise in Afrika. Während sich das royale Traumpaar immer wieder sehr verliebt zeigt und auch schon gemeinsam das Tanzbein geschwungen hat, bekamen die Fans von Baby Archie bisher eher wenig zu sehen. Bis heute! Denn die vernarrten Eltern haben den royalen Spross mit zu einem Treffen mit Erzbischof Desmond Tutu genommen. Wie der vier Monate alte Archie seinen Eltern gut gelaunt und gar nicht kamerascheu die Show stiehlt, sehen Sie im Video.

Er ist bereits ein Medien-Profi

Die Herzogin und der Herzog von Sussex besuchen am dritten Tag ihrer Afrika-Reise Erzbischof Desmond Tutu, einen legendären Aktivisten, der sich gegen die Apartheid eingesetzt und sein Leben lang weltweit gegen Ungerechtigkeit gekämpft hat. Laut dem offiziellen Instagram-Account des Herzogs und der Herzogin von Sussex wollte das Paar bei dem Gespräch mehr über Tutus Organisation The Tutu and Leah Legacy Foundation erfahren. Die stolzen Eltern haben zu diesem Termin erstmals den kleinen Archie Mountbatten-Windsor mitgenommen.

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie sind von 23. September bis 2. Oktober im südlichen Afrika unterwegs. Das Baby war zuvor nur beim Aussteigen aus dem Flieger kurz zu sehen. Wie "The Sun" berichtet, wird Herzogin Meghan als nächstes zwei Termine in Kapstadt alleine absolvieren, während ihr Ehemann nach Botswana aufbricht.

Auch interessant