18. Mai 2019 - 14:25 Uhr

Persönlicher Brief von Herzogin Meghan

Schon mit ihrem natürlichen Auftritt kurz nach der Geburt des kleinen Archie konnte Herzogin Meghan ordentlich punkten. Nun macht die Neu-Mama mit einer rührenden Geste von sich reden. In einem Brief, der "Daily Mail" exklusiv vorliegen soll, soll sich die 37-Jährige nun bei ihren ehemaligen Mitschülerinnen dafür entschuldigt haben, dass sie zum 20-jährigen Klassentreffen nicht erscheinen konnte. Und das hatte einen triftigen Grund.

Harry und Archie dürfen mitkommen

Die Feier ihrer Abschlussklasse an der Mädchenschule "Immaculate Heart High School" fand am 5. Mai in Los Angeles statt - also nur einen Tag bevor der kleine Archie Harrison Mountbatten-Windsor das Licht der Welt erblickte. 

Meghan und die bevorstehende Geburt sei bei dem Treffen natürlich Gesprächsthema Nummer eins gewesen, verriet eine Teilnehmerin der "Daily Mail". "Alle waren extrem aufgeregt, den Brief von ihr erhalten zu haben", so die Quelle.

Auf der Instagram-Seite der Schule findet sich auch noch dieses Foto von Meghan, das sie am Tag ihres Abschlusses vor 20 Jahren zeigt.

Vielen sei Meghan aus ihrer Schulzeit noch als gewissenhafte Person im Gedächtnis geblieben. Daher hofften nun alle, dass sie vielleicht zur 25-jährigen Reunion in fünf Jahren kommt. Prinz Harry und Archie dürfe sie dazu natürlich mitbringen.