Baby Nummer 2 ist unterwegs

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Diese Baby-Namen sind bei den Buchmachern hoch im Kurs

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr zweites Baby
Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr zweites Baby
© dpa, The Duke And Duch, nwi

15. Februar 2021 - 16:19 Uhr

Wie wird Baby Nummer 2 wohl heißen?

Damit haben Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) wirklich alle überrascht: Das Paar erwartet erneut Nachwuchs. Am Valentinstag, dem Tag der Liebe, überraschten sie ihre Fans und Freunde mit der süßen Botschaft und einem Foto von Meghans Babybauch. Auch wenn das Geschlecht des Babys noch nicht bekannt ist, stehen zwei Namen bei den britischen Buchmachern bereits jetzt ganz hoch im Kurs.

Das sagt unser Royal-Experte

Auch unser RTL-Royal-Experte Michael Begasse freut sich für das Paar. Mit dem "Guten Morgen Deutschland"-Moderatoren Jan Hahn sprach er über die großartigen Neuigkeiten und die vielen Spekulationen, die jetzt schon umgehen. "Diana ist bei den Buchmachern als Name für das Kind ganz vorn?", hakt Jan beim Royal-Experten nach. Das kann Michael Begasse nur bestätigen: "Jedes Mal. Und Thomas. Wenn ich den beiden was raten würde, dann würde ich ihnen empfehlen, das Kind vielleicht Liz zu nennen. Oder Lizzie. Das wäre ein schönes Geschenk für die Uroma", glaubt er.

Und wie sehen das die Buchmacher? Das sind die Top-5-Namen fürs Baby

Laut des britischen Wettanbieters "Corals" stehen noch einige andere Namen auf der Liste. Diese fünf Vornamen führen gerade die Wettliste an:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Diana: 10 zu 1
  • Thomas: 10 zu 1
  • Spencer: 12 zu 1
  • Albert: 16 zu 1
  • Philip: 16 zu 1

Den Namen Elizabeth sehen die Buchmacher mit einer Wettquote von 16 zu 1 genauso wahrscheinlich wie Philip – der Name von Harrys Goßvater, der 10. Juni 2021 seinen 100. Geburtstag feiern wird.

Auch diese Namen sind im Rennen: Alexandria (20 zu 1), James (20 zu 1), Alexander (25 zu 1), Alfred (25 zu 1), Charles (25 zu 1), William - 25 zu 1).

Diese Namen stehen beim Buchmacher „Ladbrokes“ weiter vorne

Wie die Zeitung "Mirror" schreibt, stehen beim britischen Buchmacher "Ladbrokes" ganz andere Namen an der Spitze – und zwar die Namen Alfie und Alexandra. Auch Charles/Charlie stehen demnach weit oben stehen. Ebenfalls im Rennen sind bei diesen Buchmacher die Namen Florence, Freddie oder Arabella.

Die Briten lieben ihre Tradition, daher finden sich bei "Ladbrokes" selbstverständlich auch Diana, Elizabeth und Philip wieder. Bei der Konkurrenz "Betfair" seien es laut "Daily Mail": Arthur, Grace, Albert, George und Isabella. Doria, dem Name von Meghans Mutter, werden ebenfalls Außenseiterchancen eingeräumt.

Video: So kommen die Baby-News im Buckingham Palace an

Royale Babys und die Buchmacher

Immer wieder werden Wetten abgeschlossen, wenn die Royals Nachwuchs ankündigen: Vor Archies Geburt am 6. Mai hatten die Buchmacher Alexander, James und Arthur zu den Favoriten gezählt. Vor der Geburt von Harrys dritten Neffen – Prinz Louis kam am 28. Mai 2018 zur Welt – waren die Namen Alice, Arthur und Albert bei den Buchmacher an der Spitze der Liste.

Die royale Familie freut sich aufs Baby

Nachdem Meghan Ende 2020 erstmals offen über ihre tragische Fehlgeburt sprach, freut sich jetzt die ganze Welt für das Paar. Auch die royale Familie gratulierte bereits und ließ verkünden: "Ihre Majestät, der Herzog von Edinburgh, Prinz von Wales, und die ganze Familie freuen sich und wünschen ihnen alles Gute."