Herzogin Meghan bekommt Lachanfall wegen Moskito-Tanz

Herzogin Meghan lacht bei Chor-Auftritt Tränen

Auch nach elf Tagen ihrer großen Auslandsreise hat Herzogin Meghan (37) immer noch gute Laune. Bei ihrem Besuch am "Tupou College" in Tonga amüsierte sich die Schwangere sich so gut, dass sie sogar einen Lachanfall bekam. Den Grund dafür können Sie in unserem Video sehen!

Chor-Auftritt erfreut das Royal-Paar

Am elften Tag ihrer großen Auslandsreise besuchten die Herzogin und ihr Ehemann Harry (34) das College in Tonga, der Enkel von Queen Elizabeth (92) gab dort zwei weitere Gebiete für ihr Regenwald-Schutzprogramm "Commonwealth Canopy" frei.

Das Highlight des Besuches war ein Begrüßungständchen, Chor-Jungen bewegten sich in ihren weiß-blauen Uniformen zur Musik und mit lautem Summen versuchten sie lästige Moskitos zu vertreiben. Diese lustige Einlage zum Lied fand die Herzogin von Sussex so lustig, dass sie vor Freude Tränen lachte. Das Royal-Paar klatschte bis zum Ende des Liedes fröhlich mit. Wie schön die Herzogin dabei lachte, können Sie in unserem Video sehen!

Meghan muss sich vor den Moskitos in Schutz nehmen

Der Herzog und die Herzogin sollten ursprünglich gemeinsam eine Wanderung durch den Regenwald machen, doch nur Prinz Harry kam mit, weil die Gefahr vor dem Zika-Virus für die Schwangere zu groß war.

Beim College-Besuch war das Paar Ton in Ton erschien, Meghan trug ein petrolblaues Kleid, Harry ein dunkelblaues Hemd. Schon bei der Ankunft im polynesischen Königreich sah man sie in einen ungewöhnlichen Partner-Look: Beim Treffen mit dem Premierminister des Königreiches Tonga hatte man ihnen Blumenkränze und bunte Röcke als traditionelle Begrüßungsgeschenke überreicht.

Harry und Meghan brachen im Anschluss wieder nach Sydney auf, um am Samstag an der Abschlussfeier der "Invictus Games" teilnehmen zu können. Danach geht es zur letzten Station, Neuseeland. Vom 28. bis 31. Oktober werden sie sich das Land ansehen, bevor es mit dem Flieger zurück nach Großbritannien geht.