Ein kleines Detail berührte die Herzen

Herzogin Kate: Rührende Schmuckwahl bei Eröffnung von Gedenkstätte in Manchester

11. Mai 2022 - 16:01 Uhr

Im Mai 2017 starben bei einem Terroranschlag nach einem Konzert von Ariana Grande in der Manchester Arena 22 Menschen. Fünf Jahre später wurde jetzt in Anwesenheit von Herzogin Kate (40) und Prinz William (39) eine Gedenkstätte für die Opfer in Manchester eröffnet. Ein kleines feines Detail an Kates Outfit berührte die Herzen der Einwohner Manchesters dabei besonders: Um ihre Anteilnahme und ihr Mitgefühl auszudrücken, wählte die Herzogin zu diesem Anlass ganz besonderen Schmuck aus, wie wir im Video zeigen.

Kate legte Blumen nieder, William hielt eine emotionale Rede

Herzogin Kate legte in einem grauen Mantel von Designer Michael Kors, den sie bereits 2014 bei einem Termin getragen hat, Blumen an der Gedenkstätte nieder. William hielt eine Rede, in der er seine persönliche Erfahrung mit dem Tod eines geliebten Menschen thematisierte: "Als jemand, der mit seiner eigenen Trauer lebt, weiß ich auch, dass es den Hinterbliebenen oft am wichtigsten ist, dass diejenigen, die wir verloren haben, nicht vergessen werden. Es ist tröstlich, sich zu erinnern." Deshalb seien Denkmäler wie das "Glade of Light' so wichtig, so der Prinz, der seine Mutter Diana 1997 durch einen Autounfall verlor.

Die Struktur des "Glade of Light"-Memorials ist ein weißer Marmor-"Heiligenschein" mit den Namen derjenigen, die bei dem Anschlag vor fünf Jahren getötet wurden. Die Familien der Opfer haben personalisierte Gedenkkapseln angefertigt, die in den Heiligenschein eingelassen sind. (csp)