Die Zeichen stehen auf Frieden

Herzogin Kate & Prinz William sollen Besuch bei Meghan & Harry planen

Es war einmal .... Die royalen "Fab Four" William, Harry, Meghan und Kate friedlich vereint.
© imago/Starface, Papixs / Starface, imago stock&people

21. Januar 2021 - 14:47 Uhr

Werden die royalen „Fab Four“ wiedervereint?

Irgendwann muss ja mal einer den ersten Schritt machen. Nach Harrys und Meghans Flucht aus Großbritannien vor knapp einem Jahr, herrschte ja angeblich Eiszeit zwischen dem abtrünnigen Prinzen und seinem großen Bruder, Prinz Wiiliam. Ein royaler Insider soll "US Weekly" jetzt gesteckt haben, dass die Brüder sich wieder annähern und sogar ein Treffen geplant sein soll.

Williams und Harrys Streit soll „wirklich, wirklich fies“ gewesen sein

Die ungenannte Quelle verriet dem amerikanischen Magazin, dass die Prinzen sich "darauf freuen, Zeit miteinander zu verbringen, sobald Reisen wieder sicher ist". Das erste Wiedersehen werde dann zwar voraussichtlich in Großbritannien stattfinden, aber laut dem Insider sollen Prinz William und Herzogin Kate planen, "irgendwann 2021 die Sussexes in deren neuem Zuhause in Santa Barbara zu besuchen".

Allerdings hätten William und Harry noch einen langen Weg vor sich, so der Informant, denn, "ihr Streit war wirklich. wirklich fies und unglaublich heftig.(...) Einige Menschen aus ihrer Umgebung waren sich sicher, dass sich ihre Beziehung gar nicht mehr kitten lässt." Doch nach dieser "Achterbahnfahrt" wollen Harry und William an ihrer Beziehung arbeiten und nicht mehr zulassen, dass die Dinge so eine Eigendynamik entwickeln. Sie hätten aus ihren Fehlern gelernt. In der königlichen Familie sei man "erfreut" über diese Entwicklung

Im Video: Hier hat es bei den „Fab Four“ ganz schön gekriselt

Hinter den Kulissen soll es gebrodelt haben

Bei ihren erste gemeinsamen öffentlichen Auftritten hatten William, Kate, Harry und Meghan zunächst sehr harmonisch gewirkt, was ihnen in Großbritannien den Spitzenamen "Fab Four" eingebracht hatte. Doch hinter den Kulissen soll es gebrodelt haben. 2019 hatte Prinz Harry in einem TV-Interview erklärt, dass er und sein Bruder auf "unterschiedlichen Wegen" seien.

So richtig eskaliert ist der Streit zwischen den jungen Royals, als Prinz Harry und Herzogin Meghan im Januar 2020 zur Überraschung aller verkündeten, dass sie von ihren royalen Pflichten zurücktreten wollen. Zwischenzeitlich hatte es auch Gerüchte gegeben, dass Herzogin Kate ihre Schwägerin nicht leiden könne und Meghan das Leben schwer mache.